Mittwoch, 19. Dezember 2012

...Not macht erfinderisch ...


Heute Morgen (war noch sehr früh)  wollte ich zwei "Tassenkerzen" schön verpacken

Leider war das durchsichtige Geschenkpapier fertig

Wie weiter ...

die durchsichtigen Geschenkbeutel waren zu klein, da brachte ich wirklich keine Tassen rein

dann kam mir die Verpackung der "Bratbeutel" in die Hände

und das war dann die Lösung für mein Problem

die Tassen passten perfekt rein und das Geschenk konnte fertig verpackt werden

die Bratbeutel sind wirklich gute Verpackungsalternativen


wünsche viel Spass beim Geschenke einpacken

und vielleicht hat ja jemand noch andere Tipps für "Notfallverpackungen"


Kommentare:

  1. Das ist wirklich eine gute Idee! Notfallverpackungen bei mir sind jeweils die weissen Brötchentütchen vom grossen M oder ich nähe das "Zeugs" schlicht und einfach ein.

    äs grüässli -maya

    AntwortenLöschen
  2. gefällt mir sehr gut! hab noch nie kerzen selber gemacht (ausser die gerollten aus binenwachs).

    glg
    katja

    AntwortenLöschen
  3. liebe tanja - hab deine idee gleich übernommen, lustigerweise haben wir im dezember auch solche kerzen gegossen und ich hatte wohl dieselbe verpackungsnot - nur keine so gute lösung dazu.
    merci u lg
    lilly

    AntwortenLöschen